-> zur Startseite
-> zur Startseite


   >Ypsilon-Shop<

Informationen

Körbler-Freunde

Wem dieser Begriff erst einmal nichts sagt, für jene hier die Erklärung:

Wichtigstes Schaffenswerk des Wiener Elektrotechnikers Erich Körbler (1936-1994) ist eine “Informationsmedizin” (keine Medizin im eigentlichen Sinne), die er selbst als Neue Homöopathie bezeichnete. Elemente aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Erkenntnisse aus der Quantenphysik und der Radiästhesie sind Bestandteile dieser Arbeit, bei der disharmonische Schwingungen mit Hilfe von geometrischen Zeichen und Symbolen verändert werden. Körblers Vision einer fernen Zukunft war, Menschen ohne chemische Arzneien und ohne technische Eingriffe, sondern ausschließlich durch Informationsübertragung gesund werden zu können. Zu Lebzeiten erhielt der Wissenschaftler unzählige Ehrungen, Preise und Auszeichnungen

Biographie
  • geboren am 13. Mai 1938 in Wien
  • Studium der Elektrotechnik und Elektronik
  • weitere Studien und Interessensgebiete: Welthandel, Publizistik, Malerei
  • Anstellung im Postbereich: Telekommunikation
  • Entwicklung eines Elektroautos
  • Nach Erkrankung der Tochter an einem Hautleiden Studium der Komplementärmedizin, der Traditionellen Chinesischen Medizin
  • 2. März 1994: überraschender Tod durch Herzversagen.
Auszeichnungen
  • Römische Akademie der Wissenschaften ("invenzione nueva omeopatia")
  • Goldmedaille des Zentrums der Europäischen Union für innovative Forschung (Brüssel), Eureka, für "innovative Forschung im Hochfrequenzbereich"
  • "Diplome de Chevalier" des belgischen Königs
  • Auszeichnung des Österreichischen Erfinderverbands für "Forschungsarbeiten über stoffliche Informationen im hohen Schwingungsbereich"
Bedeutung der Arbeiten Körblers

Mehrere Tausend Therapeuten wurden inzwischen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und vielen anderen Teilen der Welt nach der Lehre des Wiener Forschers ausgebildet. Die Inhalte der "Neuen Homöopathie" sind heute allerdings oft unter Begriffen wie "Energie- und Informationswissenschaft", "Biophysikalische Informationsmedizin", "Praxisorientierte Neue Homöopathie", PraNeoHom®, "Bioenergetische Regenerationstherapie", “AIM Angewandte Informationsmethode” oder "Sensitive Resonanztherapie" bekannt. Weitere Begriffe folgten, wie “Medizin zum Aufmalen, “Akupaintur”, “Akupunktur ohne Nadeln” u.v.m.

Namensrechte und Markenschutz

Die folgenden Informationen sollen Transparenz und Klarheit in die Rechts- und Namenssituation der Methode bringen, die auf den Forschungen Erich Körblers basieren.

Soweit die Firma Naturwissen GmbH & Co. KG Ausschließlichkeitsrechte an
Begriff und Methoden der "Neuen Homöopathie" für sich reklamiert,
möchten wir vorsorglich darauf hinweisen, dass wir mit diesem
Unternehmen in keinerlei geschäftlicher oder sonstiger Verbindung
stehen. Wir fühlen uns allerdings dem Lebenswerk von Erich Körbler
verbunden.

Praneohom®

Inhaber:
Layena Bassols Rheinfelder
Am Graben 2, 82266 Inning
www.praneohom.de
 

Medizin zum Aufmalen

“Medizin zum Aufmalen” ist ein Buchtitel der Autorinnen Petra Neumayer und Roswitha Stark, welches als erstes Werk dieses Wissen für Laien und Jedermann zugänglich machte.
Information Namensrecht “Medizin zum Aufmalen” als PDF-Datei.
Medizin zum Aufmalen  im Internet: www.medizin-zum-aufmalen.de
 

Praxisorientierte Neue Homöopathie

Wie die Klassische Homöopathie versteht sich die Praxisorientierte Neue Homöopathie, als Informationsmedizin, die nach dem Ähnlichkeitsprinzip arbeitet. An Stelle der Arzneimittelbilder tritt bei der Praxisorientierten Neue Homöopathie jedoch das Schwingungsmuster bestimmter Meridianpunkte, statt homöopathischer Arzneimittel (Globuli) werden geometrische Zeichen eingesetzt. Auch ist die Praxisorientierte Neue Homöopathie eine ganzheitliche Methode, das heißt, es wird der ganze Mensch, das Tier oder die Pflanze, gesehen und behandelt - auf allen Ebenen: Körper, Seele und Geist und in der Beziehung zu seiner Umwelt: Lebensumstände, (Soziale Einbindung, familiäre und berufliche Umstände), Strahlenbelastung (Erdstrahlen und Elektrosmog), Allergien und Umweltgifte.

Die Praxisorientierte Neue Homöopathie ist nicht nur für professionelle Therapeuten geeignet, sondern ermöglicht es jedem Einzelnen, selbstverantwortlich für seine Gesundheit zu sorgen und sich selbst zu helfen, besonders in Akutfällen und bei Schmerzen. Dazu dienen das einfach zu erlernende Testverfahren mit der Einhandrute/Tensor und die geometrischen Zeichen.

Die Praxisorientierte Neue Homöopathie baut auf der Erfahrung des 1994 verstorbenen Wiener Lebens-Energie-Forschers Erich Körbler auf, der die Traditionelle Chinesische Medizin mit den neuesten Erkenntnissen aus der Physik und der Radiästhesie verknüpfte und damit erstaunliche Erfolge verzeichnen konnte. Der Mensch und jedes lebende System, sogar das Wasser, nimmt Informationen auf und reagiert darauf. Daraus ergibt sich, dass der Mensch durch die richtigen Informationen gesund werden kann. Diese Einsicht reicht weit in die Zukunft und wird dazu führen, zu erkennen, dass es bei einer Krankheit vor allem darum geht, die Selbstheilungskräfte des Menschen zu aktivieren. Heilung findet primär auf der feinstofflichen Ebene statt. Unsere Schwingungen, auf denen Information geprägt sind, bestimmen den Zustand der grobstofflichen Materie. Wir können diese Information durch geometrische Formen, die im hohen Frequenzbereich wie elektronische Schaltelemente wirken, transformieren. Diese Strichkombinationen und geometrischen Formen werden sowohl zur Herstellung von Wasser eingesetzt, als auch auf die Haut gemalt. Dort wirken sie wie Antennen, verändern das Schwingungsfeld und verändern somit das gesamte Energiesystem auf harmonische Weise.

BIOTENSOR®

Inhaber:
Bioplasma Vertriebs- und Verlags-GmbH
Dr. Josef Oberbach
Biessenhofen

 

nach oben 


 

Körbler-Freunde
Biografie
Ausbildung
Auszeichnungen
Bedeutung
Namensrechte
Markenschutz

Praxisorientierte
Neue Homöpathie

Praneohom
Medizin zum Aufmalen
Biotensor